Branchenkenntnis - die Basis erfolgreicher Beratung

Die fundierte Kenntnis der jeweiligen Branche bildet die Basis erfolgreicher Beratung. Wir sprechen dieselbe Sprache, begegnen dem Management auf Augenhöhe und bringen branchenübergreifende, wertvolle Erfahrungen mit. Seit über 20 Jahren begleiten wir von bachert&partner inhabergeführte Unternehmen und Tochtergesellschaften von Konzernen. Auch Beteiligungsgesellschaften schätzen unsere Expertise, wenn es um die Transformation von Portfoliounternehmen geht.

Dabei liegt unser Fokus auf mittelständisch geprägten Branchen mit hohem Veränderungsdruck - getreu unserer Philosophie, dass die Stellhebel in der klaren Marktpositionierung und einer effizienten Wertschöpfung liegen. Durch langjährige beratende und leitende Tätigkeiten in diesen Branchen verfügen wir über einschlägiges Know-how zu technologischen Trends, Prozessen und Benchmarks.

 

Hier sind wir zu Hause

Automobilindustrie

Nach einem starken Absatzeinbruch im Rahmen der COVID-19-Pandemie kann die deutsche Automobilindustrie inzwischen an das Vorkrisenniveau aufschließen. Dennoch stellen disruptive Veränderungen wie neue Mobilitätskonzepte, autonomes Fahren, E-Mobilität und die Digitalisierung angestammte Geschäftsmodelle zunehmend in Frage. Mittelständische Zulieferer müssen sich als "digitales Unternehmen" neu erfinden und stehen dadurch vor enormen, teilweise existentiellen Herausforderungen.

Durch unsere Wurzeln am Automobilstandort Baden-Württemberg hat bachert&partner ein tiefes Verständnis für die mittelständische Zulieferindustrie entwickelt. Namhafte Komponenten- und Teilehersteller in der Metall-, Kunststoff- und Elektrotechnik zählen ebenso zu unseren Kunden wie Modul- und Systemlieferanten. Unsere Expertise erstreckt sich auf verwandte Branchen im Werkzeugbau, dem Sonderfahrzeugbau sowie nachgelagerten Händlern und Dienstleistern.

Wir stärken Ihr automobiles Kerngeschäft und schaffen Kapazitäten für Innovationen, indem wir die Komplexität Ihrer bestehenden Produkte reduzieren und die Prozesse und Strukturen entlang Ihrer Wertschöpfung vereinfachen. Dabei nehmen wir nicht nur Ihre Produktions- und Montageprozesse unter die Lupe, sondern auch Logistik, Instandhaltung, Qualitätsmanagement und Administration. Ihre Prozesse werden nicht nur effizienter, sondern auch flexibler und agiler.

Maschinen- und Anlagenbau

Noch bis 2018 verbuchten die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer Umsatzrekorde. Nur langsam erholt sich die mittelständisch geprägte Branche von den Folgen der COVID-19-Pandemie, welche als „Brandbeschleuniger“ für bereits laufende Strukturveränderungen dient. Disruptive Veränderungen der Hauptkunden wie z. B. der Automobilindustrie führen zu einem hohen Anpassungsbedarf der traditionell eng kooperierenden Maschinen- und Anlagenbauer. Zudem dringen gerade chinesische Wettbewerber immer stärker in die angestammten Nischen der deutschen Platzhirsche.

Als eine der führenden Unternehmensberatungen im deutschen Maschinen- und Anlagenbau besitzen wir spezifische Kenntnisse über Märkte, Technologien und Anwendungen. Mit unseren Industrieexperten sind wir in der Lage, Produkte und Wertschöpfung in Tiefe zu beurteilen und überzeugende Strategien zu entwickeln. Zu unseren Kunden zählen führende Unternehmen,  u. a. aus den Bereichen Werkzeug-, Verpackungs-, Druck- und Papierverarbeitungsmaschinen, Automatisierungs- und Fördertechnik, sowie Maschinen zur Herstellung pharmazeutischer Produkte und Lebensmitteln. Auch beraten wir namhafte Komponentenhersteller (z. B. Antriebe, Aggregate, Elektronik) und Spezialisten in der Prozess- und Automatisierungstechnik.

Zu unserem Beratungsspektrum gehören die Überprüfung von Geschäftsmodellen und die Unterstützung der Unternehmer in Krisensituationen. Schwerpunkte von bachert&partner bilden die Einführung prozessorientierter Organisationen, die Aktivierung des Vertriebs, der Aufbau einer professionellen Serviceorganisation und die Senkung der Kosten. Wir schaffen Transparenz in der Kalkulation und Verlässlichkeit im Projektmanagement durch Branchenbenchmarks und eigene Tools.

Bauindustrie

Die deutsche Bauindustrie erlebte durch die COVID-19-Pandemie ungewohnte Herausforderungen. Aufgrund der eingeschränkten Reisemöglichkeit war die Verfügbarkeit der oftmals ausländischen Subunternehmen im vergangenen Jahr stark eingeschränkt. Zusätzlich machen seit Anfang 2021 Engpässe bei den Baustoff- und Baumaterialzulieferern sowie steigende Preise für Rohmaterialien der Branche zu schaffen.

Das branchentypische Projektgeschäft zeichnet sich durch lange Laufzeiten, komplexe Finanzierungen, fortwährende Änderung des Leistungsumfangs und konsequente Nachträge aus. Gleichzeitig rücken die Zukunftsthemen Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz und auch die Digitalisierung (u. a. BIM) immer stärker in den Mittelpunkt.

Die Experten von bachert&partner unterstützen Sie dabei, die komplexen Herausforderungen zu meistern. Wir haben im Bereich Bau- und Bauzulieferer spezifische Kenntnisse im Hoch-, Straßen- und Tiefbau, bei Baustoffherstellern sowie einer breiten Palette an Zulieferern (u. a. Fenster- und Fassadenbauer, Elektro-, Heizung-, Klima-, Sanitärausrüster, Messe-, Laden- und Innenausbauer). Wir unterstützen sowohl bei der Konzeption und Umsetzung von Zukunftsstrategien als auch bei der Gestaltung einer effizienten Leistungserbringung.

Industrielle Dienstleistungen

Industrielle Dienstleister vereinigen immer größere Wertschöpfungsanteile der traditionell starken Fertigungsindustrie in Deutschland. Die Branche ist geprägt durch einen scharfen Preiswettbewerb, hohe Transparenz und Vergleichbarkeit der Leistungen und dadurch bedingt eine Kurzlebigkeit von Wettbewerbsvorteilen. Zudem herrscht ein Wettstreit um qualifizierte Fachkräfte, die wichtigste Ressource für jeden Dienstleister. Dies führt beim derzeitigen Mangel zu steigenden Personalkosten, welche nur bedingt weiterzugeben sind.
 
Durch die rasant einziehende Digitalisierung entstehen zahlreiche neue Nischen und Produktkombinationen. Die Unternehmen stehen daher in einem intensiven Zeit- und Ideenwettbewerb und sind gefordert, verfügbare Daten über Kunden, Prozesse, Waren- und Informationsströme bestmöglich zu nutzen. Nur so können sie effizient individualisierte Lösungen anbieten und aus der Masse hervorstechen.

Unsere Erfahrungen im Bereich der industriellen Dienstleistungen sind vielfältig und erstrecken sich auf die Bereiche Personaldienstleistungen, Engineering-/ Manufacturing Services, Facility Management Services und Wach- und Sicherheitsdienstleistungen. Wir unterstützen sowohl bei der Konzeption und Umsetzung von Zukunftsstrategien als auch bei der Gestaltung effizienter Organisation und Leistungserbringung. Ein Schwerpunkt liegt in der Umsetzung innovativer Service 4.0-Konzepte.

Technologie und Medien

Die Technologiebranche ist von einer besonders hohen Dynamik und zunehmenden Komplexität bzgl. Innovationen und Märkten geprägt. Neue Geschäftsmodelle rund um IoT, Cloud Computing, Robotik, Datenanalyse und 3D-Druck haben sich etabliert. Die Integration von Infrastruktur, Content und Services begünstigt globale Plattformanbieter - gleichzeitig dringen aggressive, kapitalstarke Start-ups in lukrative Nischen. Während das Altgeschäft tradierter Anbieter zurückgeht, entstehen neue Wachstumsfelder.

Der Bedarf nach fundierten Marktinformationen sowie innovativen Geschäftsmodellen wächst stetig. Es ist wichtiger als je zuvor, maßgeschneiderte Produkte und digitale Vertriebsformen zu entwickeln, die sowohl zu den Anforderungen des Kunden als auch den Prozessen und Kapitalressourcen der Anbieter passen.

Unsere Erfahrungen im Bereich der Technologie- und Medienbranche  sind vielfältig und erstrecken sich auf die Segmente Software- und Systemhäuser und Start-ups sowie Agenturen, Druckereien und Verlage. Wir unterstützen sowohl bei der Bewertung neuer Geschäftsmodelle, der Konzeption von Zukunftsstrategien als auch bei der Implementierung effizienter, digitaler Prozesse. Durch unseren Zugang zu Kapitalpartnern sind wir in der Lage, neue Geschäfte bedarfsgerecht und risikoadäquat zu finanzieren.

Pharmaindustrie und Medizintechnik

Neue Technologien und verändertes Kunden-/Patientenverhalten führen in Verbindung mit optimierten Diagnostik- und Therapieverfahren dazu, dass die mittelständischen Hersteller einem zunehmenden Innovationsdruck unterliegen. Gleichzeitig begrenzen gesetzliche Vorgaben und Budgetrestriktionen den Handlungsspielraum. Daraus entstehende Fragen nach der zukünftigen Positionierung und operativen Performance fordert das Management in zunehmendem Maße.

Unsere Erfahrungen im Bereich der Pharmazeutischen Industrie und der Medizintechnik sind vielfältig und erstrecken sich auf sämtliche Arzneimittelformen (OTC und Rx) sowie der aktiven und passiven Medizinprodukte für die verschiedensten medizinischen Disziplinen. Dabei verstehen wir die Anforderungen der pharmazeutischen Unternehmen unabhängig ob MAH oder Lohnhersteller bzw. von Komponentenherstellern wie auch die von System- und Lösungsanbietern im Medizintechnikumfeld.

Wir kennen die Branchentrends sowie die Herausforderungen unserer Kunden aus Beratungsprojekten sowie Geschäftsführungsfunktionen in den verschiedensten Bereichen der Medizintechnik (z. B. Geräteindustrie, Hersteller von Disposables sowie Kunden, wie öffentliche und private Krankenhäuser) sowie der Pharmaindustrie (Originator, Generika, Biotechnologie) und entwickeln gemeinsam mit ihnen Lösungen, um messbare Ergebnisse zu erzielen.

Gebrauchs- und Konsumgüter

Heftige Schwankungen bei Rohstoffkosten, sich änderndes Konsumentenverhalten, stärkerer Wettbewerbsdruck und mehr Transparenz, zudem die Entwicklung neuer Handelsformate: Die Hersteller von Gebrauchs- und Konsumgütern durchleben zurzeit fundamentale Veränderungen, die für zahlreiche neue Herausforderungen sorgen. Insbesondere die Digitalisierung der Produktion („Industrie 4.0“), jedoch auch die der Produkte, der Prozesse und insbesondere der Vertriebsprozesse bieten nachhaltige Chancen.

Unsere Erfahrungen im Bereich der Gebrauchs- und Konsumgüterhersteller sind vielfältig und erstrecken sich auf die Segmente Lebensmittel, Textil und Schuhe, Möbel, Sport- und Freizeitgeräte und Verpackungen. Wir unterstützen sowohl bei der Konzeption und Umsetzung von Zukunftsstrategien als auch bei der Gestaltung effizienter Organisation und Leistungserbringung.

Handel und Logistik

Click & Collect, Augmented Reality, Social Marketing und Abo-Shopping. Die Grenzen zwischen stationärem und online Handel verschwimmen zunehmend. Die neuen Konzepte sind dabei zwar oft innovativ aber nicht zwangsläufig lukrativ und bedeuten hohe Investitionen, die mittelständische Unternehmen vor Herausforderungen stellen.

bachert&partner navigiert Sie durch den Cross Channel Dschungel und unterstützt Sie bei Ihrer Offensive gegen disruptive Wettbewerber und abschmelzende Margen. Unsere Kunden im stationären und online Handel, Großhandel sowie vor- und nachgelagerte Logistikdienstleister setzen dabei nicht nur auf unsere digitalen Analyse- und Planungstools sondern auch auf unsere Branchenexperten, die gemeinsam mit Ihnen eine Strategie zur nachhaltigen Qualitäts-, Umsatz- und Ergebnissteigerung entwerfen.

bachert&partner verfügt über ausgewiesene Kompetenz in der verarbeitenden Industrie sowie Handels- und Dienstleistungsunternehmen